Bekanntmachung der Wasserqualität

(zum Download des Dokumentes hier klicken)

Gem. § 21 Abs. 1 Trinkwasserverordnung wird hiermit die Wasserqualität im Verbandsgebiet auf Basis der Untersuchungsergebnisse nach § 14 TrinkwV bekanntgegeben (s. auch www.wzvkoen-mitte.de). Diese „großen Wasseruntersuchungen“ werden einmal jährlich durchgeführt.

 

Ausschließlich Trinkwasser aus dem Wasserwerk Kleineibstadt erhalten:

Großbardorf, Kleineibstadt und Sulzfeld

Ausschließlich Trinkwasser aus dem Wasserwerk Haubachtal erhält:

Aubstadt und Großeibstadt

Mischwasser aus beiden Werken mit einem überwiegenden Anteil an Trinkwasser aus dem Wasserwerk Kleineibstadt erhalten:

Bad Königshofen, Ipthausen, Merkershausen, Althausen, Aub, Gabolshausen und Untereßfeld

 

Kenngrößen zur Beurteilung des Trinkwassers

Parameter

Befund

Grenzwert

Einheit

Wasserwerk Kleineibstadt

Wasserwerk Haubachtal

Färbung

<0,02

<0,02

0,5

m-1

Trübung

0,05

0,09

1,0³

NTU

Geruchsschwellenwert

1

1

3 bei 23°C

 

elektr. Leitfähigkeit bei 25 °C

1213

911

2790

μS/cm

pH-Wert

7,32

7,26

6,5 – 9,5

pH

Aluminium

<0,01

<0,01

0,2

mg/l

Ammonium

<0,01

<0,01

0,5

mg/l

Calcium

200

104

 

mg/l

Chlorid

21,4

20,6

250

mg/l

Eisen

0,003

0,003

0,2

mg/l

Kalium

2,7

3,1

 

mg/l

Kieselsäure

10

10,7

 

mg/l

Magnesium

46,7

40,2

 

mg/l

Mangan

<0,001

<0,001

0,05

mg/l

Natrium

12,5

20,2

200

mg/l

Sulfat

324*)

59,2

250

mg/l

Gesamthärte

38,6

23,7

 

°dH

Härtebereich

hart

hart

 

 

 

*) Der Grenzwert für Sulfat von 250 mg/l wurde geogen bedingt überschritten. Das Landratsamt Rhön-Grabfeld hat für den Zweckverband mit Bescheid vom 12.03.2013, Az. 2.2-4910-de/tr den Grenzwert auf 370 mg/l erhöht. Die Ausnahmegenehmigung gilt bis zum 11.03.2023

 

Chemische Stoffe, deren Konzentration sich im Verteilernetz
 i.d.R. nicht mehr erhöht

Parameter

Befund

Grenzwert

Einheit

Wasserwerk Kleineibstadt

Wasserwerk Haubachtal

Benzol

<0,0002

<0,0002

0,001

mg/l

Bor

0,06

0,09

1,0

mg/l

Bromat

<0,002

<0,002

0,01

mg/l

Chrom

<0,0002

<0,0002

0,05

mg/l

Cyanid

<0,005

<0,005

0,05

mg/l

1,2-Dichlorethan

<0,0001

<0,0001

0,003

mg/l

Fluorid

0,30

0,33

1,5

mg/l

Nitrat

8,7

41,1

50

mg/l

Quecksilber

<0,0001

<0,0001

0,001

mg/l

Selen

0,001

<0,001

0,01

mg/l

Summe aus Tetrachlor- ethen + Trichlorethen

<0,0002

<0,0002

0,01

mg/l

Uran

0,001

0,001

0,01

mg/l

Pestizide: Einzelsubstanzen **)

nicht nachweisbar

0,1

μg/l

Pestizide: Summe  **)

nicht nachweisbar

0,5

μg/l

 

 

Chemische Stoffe, deren Konzentration im Verteilernetz ansteigen kann

Parameter

Befund

Grenzwert

Einheit

Wasserwerk Kleineibstadt

Wasserwerk Haubachtal

Antimon

<0,001

<0,001

0,005

mg/l

Arsen

<0,0005

<0,0005

0,01

mg/l

Benzo-(a)-pyren

<0,000003

<0,000003

0,00001

mg/l

Blei

<0,001

<0,001

0,010

mg/l

Cadmium

<0,0003

<0,0003

0,003

mg/l

Kupfer

0,003

0,001

2

mg/l

Nickel

0,001

0,003

0,02

mg/l

Nitrit

<0,01

<0,01

0,1³

mg/l

Polyzykl. aromat. Kohlenwasserstoffe

<0,00002

<0,00002

0,0001

mg/l

Trihalogenmethane

<0,001

<0,001

0,05

mg/l

 

Stand: 22.10.2021

**) aus Rohwasseruntersuchungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.